• Theresa

Orthopädisches GELAX® Hundebett von DoggyBed Manufaktur

[Werbung/Kooperation]

Erholung im Schlaf ist das ausschlaggebende Kriterium für die Wahl des richtigen Bettes. Egal ob für Mensch oder Tier. Aus diesem Grund, möchte ich euch in diesem Beitrag etwas zu Nalas Schlafmöglichkeiten erzählen. Nala hat drei Liegeplätze – einen im Wohnzimmer, einen im Schlafzimmer und einen im Büro. So kann sie immer selber entscheiden, wo und bei wem sie in der Nähe bleiben will oder ob sie gar ihre Ruhe braucht und für sich alleine bleibt. Da sie wie gesagt drei Liegeplätze, allerdings nur zwei Hundebettchen hatte, habe ich mich sehr gefreut das orthopädische GELAX® Hundebett von DoggyBed Manufaktur testen zu dürfen. Damit hat das tägliche Hundebettchen hin und her tragen ein Ende. Seit etwa einem Monat haben wir das Hundebett in Gebrauch und stellen euch dieses heute vor.


Gelenkerkrankungen sind vor allem bei großen Hunderassen bekannt. Um diesen vorzubeugen, ist es mir wichtig, dass Nala sich im Schlaf optimal entspannen kann. Daher kommen für mich nur orthopädische Hundebetten in Frage. Orthopädische Hundebetten bestehen meist aus Visko-Schaum, welcher sich an den Körper des Hundes anpasst und damit die Muskulatur entlastet. Das Gewicht wird auf den ganzen Körper verteilt und es entstehen keine einzelnen Druckpunkte.

Das GELAX® Hundebett von DoggyBed Manufaktur ist eine Weiterentwicklung von orthopädischen Hundebetten mit Visko-Schaum. Es besteht aus einem Gel-Schaum, welcher bei kühleren Temperaturen eine höhere Anpassungsfähigkeit und eine schnellere Rückstellkraft als Visko-Schaum hat.

Ein weiterer Vorteil des Gel-Schaums ist, dass das Hundebett im Sommer nicht zusätzlich wärmt, da das offenporige Material besonders luftdurchlässig ist. Es kann kein Hitzestau in der Liegefläche entstehen und reguliert die Köpertemperatur. Zudem ist es feuchtigkeitsregulierend und atmungsaktiv.

Das Oberflächenmaterial besteht aus Kunstleder und ist dadurch besonders leicht zu reinigen. Haare können weggesaugt werden und Flecken können mit lauwarmem Wasser und einem Mikrofasertuch entfernt werden.


Meinen Anforderungen an ein Hundebett werden durch die genannten Punkte gerecht und Nala hat das neue Hundebett sofort angenommen. Sie fühltsich darin sichtlich wohl und liegt selbst bei warmen Temperaturen darin. Das Bett sieht nicht nur schick aus, sondern die Verarbeitung, wie z.B. die Nähte sind ebenfalls hochwertig.


Zusätzlich zum Hundebett haben wir noch eine dazu passende Anti-Haar Hundedecke namens „Jack“ testen dürfen. Das Gewebe basiert auf Nanopartikel, welche das Eindringen von Schmutz und Haaren verhindern soll. Ich habe mir das Material nicht angenehm vorstellen können, daher war ich sehr positiv überrascht. Es ist sehr weich und kuschelig, aber Haare und Schmutz können leicht durch ein kräftiges Ausschütteln entfernt werden. Flecken können mit einem feuchten Tuch entfernt werden und die Decke ist bei 30°C waschbar.

Die Decke passt sowohl von der Größe als auch von der Farbe sehr gut in das Hundebett. Die Decke kann mit dem Namen des Hundes individualisiert werden. Der Name wird drauf gestickt und mir persönlich gefällt dies richtig gut.

Zusammengefasst kann ich sagen, dass ich sowohl von dem GELAX® Hundebett als auch von der Anti-Haar Hundedecke „Jack“ absolut begeistert bin. Gerne halte ich Euch auf dem Laufenden, wie es mit der Rückstellkraft des Schaums und der Langlebigkeit aussieht.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen